top of page

HALLO IM RUDERCLUB

Diese Geschäftsbedingungen gelten für die Leistungen des Ruderclubs im Bereich „Coworking“ und sind zur besseren Lesbarkeit als Frage und Antwort formuliert und nutzen das gemeinschaftliche „Du“ als Anrede. Sie gelten dennoch als wirksame Bedingungen und schließen auch Gruppen von Nutzern, juristische Personen und Vereinigungen ein. Sonderabreden und besondere Tarifabreden gehen diesen Bedingungen vor. Geschäftsbedingungen der Ruderclub-Vertragspartner, die im Widerspruch zu diesen Bedingungen stehen oder über diese hinausgehen, haben ohne eine ausdrückliche schriftliche Bestätigung durch den Ruderclub Landau keine Geltung.

 

1. Ruderclub - was für ein Club ist das?

Der Ruderclub ist kein Club im üblichen Sinn, sondern eine Community. Ein Coworking und Event Space mit viel Raum für Kreativität, Gründergeist & soziale Innovation. Geschaffen für kreative Einzelkämpfer und Gründer:innen sowie für kleine Teams und innovative Unternehmen – ein Club ohne Türsteher.

 

2. Leistungen im Bereich Coworking

Der Ruderclub ist mehr als nur ein Ort zum Arbeiten. Je nach gebuchtem Tarif beinhalten die Leistungen verschiedene Aspekte des Coworkings. Die einzelnen Leistungen können der Tarifübersicht entnommen werden. Dabei ist bei Nutzung aller Leistungen auf den „fair use“ (was das bedeutet siehe unten 14) zu achten.

 

3. Vergütung im Bereich Coworking

Für die einzelnen monatlichen Memberships wird grundsätzlich ein monatlicher Festpreis fällig, der sich ebenfalls aus der Tarifübersicht ergibt. Einzelne Zusatzleistungen können einmalige oder laufende zusätzliche Aufschläge beinhalten. Alle Preise sind – sofern nicht anders ausgewiesen – Nettopreise zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer und beziehen sich nur auf die angegebenen Dienstleistungen. Es gelten die Preise in der Tarifübersicht zum Zeitpunkt des Abschlusses. Ändern sich die Ruderclub-Tarife, wirst Du darüber zeitnah informiert. Dir wird dann angeboten, die Preisänderung zu akzeptieren oder deinen gewählten Tarif zum nächsten Kündigungstermin zu beenden. Bis zu diesem Zeitpunkt gilt in jedem Fall der ursprünglich abgeschlossene Tarif. Wiederkehrende Zahlungen sind grundsätzlich am 1. Tag eines jeden Monats fällig und ohne Abzug mit einem Zahlungsziel von 14 Tagen zahlbar. Bestimmte Leistungen werden möglicherweise schon bei Buchung fällig und sind dann sofort zahlbar. Natürlich ist der Ruderclub darauf angewiesen, dass Du Deine Rechnungen pünktlich zahlst. Im Falle einer Verspätung wird es eine Erinnerung geben. Wenn jedoch (eine oder mehrere) fällige Zahlung(en) nicht pünktlich erfolgen, wird Dir die gebuchte Ruderclub-Leistung verweigert werden. Wenn auch nach Mahnung keine Zahlung erfolgt oder die Zahlung endgültig abgelehnt wird, kann seitens des Ruderclubs die sofortige außerordentliche Kündigung ausgesprochen und eventuell auch die Geltendmachung von Schadenersatz vorgenommen werden.

 

4. Wie ist die Laufzeit meiner Membership und wie kann ich kündigen?

Grundsätzlich sind alle Memberships (klein, groß, virtuell) auf Dauer, d.h. auf unbestimmte Zeit, gebucht, aber jederzeit jeweils mit einer Frist von 14 Werktagen zum Monatsende für beide Parteien kündbar. Eine Kündigung kannst Du selbst über die Ruderclub-Buchungsplattform mit Deinem Benutzeraccount vornehmen. Bis zum Ende der Laufzeit stehen Dir natürlich alle Leistungen weiterhin zu. Das Kündigungsrecht gilt für Dich und für den Ruderclub – das Recht zur außerordentlichen (auch fristlosen) Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Seiten unberührt.

 

5. Gibt es nur monatliche Tarife?

Der Ruderclub bietet auch Tages- und Wochentickets an, insbesondere zum Reinschnuppern in das Coworking-Angebot. Die Details kannst Du der öffentlichen Tarifübersicht oder dem konkreten Angebot entnehmen. Die Tages- oder Wochentickets gehen nicht in ein Dauerverhältnis über. Eine Kündigung ist für keine der beiden Seiten erforderlich. Im Falle des Wochentickets ist eine Rückerstattung für nicht verbrauchte Tickets grundsätzlich ausgeschlossen.

 

6. Membership, Club und Co. – werde ich hier Vereinsmitglied und was ist garantiert?

Keine Sorge, Du buchst beim Ruderclub eine Dienstleistung. Mit der Club-Membership soll lediglich ausgedrückt werden, dass hier eine Gemeinschaft besteht, zu der Du hinzukommst. Trotzdem besteht keine Mitgliedschaft und Du hast auch keine Pflicht an Veranstaltungen oder beim Netzwerken teilzunehmen.Für Dich besteht weder eine Pflicht zur Teilhabe an der Community noch kann der Umfang der Community seitens des Ruderclubs garantiert werden.

 

7. Mehr als nur Arbeitsplatzmiete – was bedeutet das für mich?

Der Ruderclub vermietet Dir nicht einfach einen Arbeitsplatz oder einen Briefkasten, auch wenn das je nach Tarif zu den Ruderclub-Leistungen gehört. Deshalb kommt es auch auf Dich und Deine Mitarbeiter an. Der Ruderclub muss sich vorbehalten, aus Gründen in der Person jederzeit ordentlich kündigen zu können – und er muss sein Ökosystem angemessen schützen. Das heißt zum Beispiel, dass alle Ruderclub-Kunden bei der Nutzung gemeinsamer Einrichtungen angemessen aufeinander Rücksicht nehmen müssen. Da die Leistungen des Ruderclubs personalisiert sind, kannst Du sie ohne Zustimmung leider nicht übertragen (keine Untermiete oder Weitergabe von Tickets oder Arbeitsplätzen). 

 

8. Wie kann ich Leistungen buchen oder ändern?

Die Buchung der Leistung erfolgt grundsätzlich über eine Online-Buchungsplattform. Für bestimmte Buchungen kann auch eine Änderung oder Stornierung darüber erfolgen.

 

9. Welche Tarife kann ich in Sachen Coworking auswählen?

Der Ruderclub bietet sowohl Tages- als auch Wochentickets an (Ziffer 9.1). Darüber hinaus gibt es folgende Coworking-Memberships zu buchen:

• Kleine Membership (Ziffer 9.2)

• Mittelgroße Membership (Ziffer 9.3)

• Große Membership (Ziffer 9.4)

• Virtual Office Membership (Ziffer 9.5) 

 

9.1 Zum Ausprobieren: Tages- und Wochenticket

Du möchtest erst einmal ausprobieren, ob Coworking im Ruderclub etwas für Dich ist? Dann sind unsere Tagestickets und Wochentickets ideal – sie bieten Dir einen vorübergehenden, nicht dauerhaften Zugang zur Ruderclub-Welt. Details sind dem jeweiligen Ticket zu entnehmen. Auch bei den Tagestickets und Wochentickets gelten alle Anforderungen und Bedingungen wie bei dauerhafter Nutzung. Bitte beachte, dass die dauerhaften Ruderclub-Member grundsätzlich Vorrang vor Tagesticket- und Wochenticket-Nutzern haben und daher gegebenenfalls bestimmte Tage nicht garantiert werden können. Der Kauf von Tages- und Wochentickets kann für jede Person mengen- oder zeitmäßig beschränkt werden, da diese kein Ersatz für die Ruderclub-Membership sein sollen. Erworbene Tagestickets und Wochentickets verfallen spätestens nach sechs Monaten ab Kaufdatum, es sei denn, wir vereinbaren in einer individuellen Absprache etwas Anderes. Mit den Tagestickets und Wochentickets ist kein Dauerabo verbunden.

9.2 Was beinhaltet die „Kleine Membership“?

Mit der kleinen Membership kannst Du an einem Tag pro Woche (Montag bis Freitag zu den Öffnungszeiten) einen Arbeitsplatz im Ruderclub nutzen, erhältst Zugang zu allen exklusiven Community-Events und zur gesamten Infrastruktur des Ruderclubs. Nutzt Du deinen Coworking-Tag nicht innerhalb einer Woche, verfällt er. Der Tarif ist 14 Werktage zum Monatsende kündbar. Zusätzlich bekommst Du als kleiner Ruderclub-Member 30% Rabatt auf Event Space Buchungen, die für Deine Zwecke gedacht sind. 

 

9.3 Was beinhaltet die "Mittelgroße Membership"?

Die mittlere Membership geht über das gelegentliche coworken hinaus zu einer regelmäßigen Nutzung an zwei Tagen pro Woche zwischen Montag bis Freitag. Auch hier hast Du Zugang zur gesamten zur Infrastruktur und zu allen exklusiven Community Events. Der Zutritt kann nur während der Ruderclub-Öffnungszeiten erfolgen. Der Tarif ist 14 Werktage zum Monatsende kündbar. Zudem bekommst Du als Ruderclub-Member 30% Rabatt auf Event Space Buchungen, die für deine Zwecke gedacht sind. 

 

9.4 Was beinhaltet die „Große Membership“?

Die große Membership geht über das gelegentliche coworken hinaus zu einer regelmäßigen Nutzung an fünf Tagen pro Woche von Montag bis Freitag. Auch hier hast Du Zugang zur gesamten zur Infrastruktur und zu allen exklusiven Community-Events. Der Zutritt kann nur während der Ruderclub-Öffnungszeiten erfolgen. Der Tarif ist 14 Werktage zum Monatsende kündbar. Zudem bekommst Du als Ruderclub-Member 30% Rabatt auf Event Space Buchungen, die für deine Zwecke gedacht sind.

 

9.5 Was beinhaltet die „Virtual Office Membership“?

Als Virtual Officler bekommst Du die Möglichkeit, die Adresse des Ruderclubs als deine Geschäftsadresse zu nutzen. Du kannst sie gegenüber Geschäftspartnern und in deiner Außenkommunikation verwenden. Zudem beinhaltet diese Membership einen Tag pro Monat coworken im Ruderclub. Und so läuft es ab:

  • Du wirst mit deinem Namen auf dem Sammelbriefkasten des Ruderclubs aufgeführt. Wir entnehmen die Brief-Post dem Briefkasten und lagern sie für dich in einem für dich angebrachten Briefkasten im Eingangsbereich des Ruderclubs, wo Du sie zu den Ruderclub-Öffnungszeiten abholen kannst. 

  • Aus Gründen des nicht verfügbaren Lager-Platzes bzw. der Störung der Coworker durch das vermehrte Klingeln von Paketzustellern, ist die Zustellung von Paketen an diese Adresse nicht möglich. 

 

10. Welche unterschiedlichen Arbeitsplätze gibt es? 

Im Ruderclub gibt es keine Unterschiede in der Art der Arbeitsplätze. Es handelt sich um ein Open Space ohne fest buchbare Arbeitsplätze. Die Regelung hier lautet: „first come – first serve“, oder auch „wer zuerst kommt, rudert zuerst“. Ausnahme hierzu ist lediglich die Nutzung des Besprechungsraums bzw. Event Spaces, welche den Coworkern nur dann frei zur Verfügung stehen, wenn keine feste Buchung dieser Räumlichkeiten vorgesehen ist.  „Wer zuerst kommt, rudert zuerst.“ - bedeutet auch, dass seitens des Ruderclubs nicht garantiert ist, dass die Nutzung an einem bestimmten Tag möglich ist bzw. jederzeit ein Platz zur Verfügung steht. Achtung: Nicht alle Arbeitsplätze des Ruderclubs sind im Sinne der Arbeitsstättenverordnung vollwertige Arbeitsplätze für einen ganzen Bürotag, sondern lediglich Arbeitsmöglichkeiten für vorübergehende Nutzung. Soweit anwendbar, müssen die Regelungen der Arbeitsstättenverordnung und des Arbeitsschutzes beachtet und von Dir eingehalten werden. Zudem gilt selbstverständlich, dass die Arbeitsplätze schonend behandelt werden sollen und grundsätzlich nur für übliche Bürotätigkeiten genutzt werden dürfen. Gegenseitige Rücksichtnahme, insbesondere bei Anwesenheit anderer CoWorker im selben Raum, ist Pflicht! Die Arbeitsplätze sind nach der Nutzung immer vollständig zu räumen – die Reinigung übernimmt der Ruderclub, aber bitte achte darauf, die Arbeitsplätze schonend zu behandeln. 

 

11. Nutzung von W-LAN, Telefon-Zellen und Druckern – was heißt das und was muss ich beachten?

Alle Ruderclub Tarife beinhalten die Nutzung von WLAN. Damit erhältst Du zu Beginn die notwendigen Zugangsdaten, um das Ruderclub-WLAN zu nutzen. Eine bestimmte Geschwindigkeit oder Verfügbarkeit des Mobilfunkempfangs bzw. Internetzugang kann leider nicht garantiert werden. Wenn Du den Internetzugang des Ruderclubs nutzt, gelten die Anforderungen von „fair use“.

Die Telefon-Zelle ist dazu da, um sie je nach Verfügbarkeit für Telefonate und Video-Calls zu nutzen. Bitte achte bei der Nutzung auf die Interessen von anderen Nutzern was Lautstärke und Nutzungsdauer angeht – als Community ist gegenseitige Rücksichtnahme immer Pflicht! Darüber hinaus gilt auch für die Nutzung der Telefon-Zellen unsere „fair use“ Anforderung.

Wenn Dein Tarif die Nutzung des Druckers enthält, kannst Du den Drucker für Deine üblichen Büroausdrucke nutzen. Wenn Du über eine übliche Nutzung hinaus gehst (z.B. mehr als ca. 50 Seiten/Monat) behaltet sich der Ruderclub vor, Dir eine zusätzliche Kostenrechnung zu stellen. Dabei werden die durch Dich zusätzlich entstehenden Kosten 1:1 auf Dich umgelegt. Bitte beachte, dass die kostenlose Nutzung nur im Rahmen üblichen Büroumfangs erfolgt – es kann keine unbegrenzten Druckmöglichkeiten etwa für Werbeflyer oder Kundendokumentationen oder private Nutzungen geboten werden. Werden Drucker von Dir über das vereinbarte Maß bzw. den vereinbarten Zweck genutzt, behaltet sich der Ruderclub vor, Deine Druckberechtigung einzuschränken oder aufzuheben. Zudem gelten auch bei der Nutzung der Drucker die Bedingungen von „fair use“.

 

12. „Fair Use“ – was Du unbedingt beachten musst!

Für die Nutzung aller Ruderclub-Einrichtungen – insbesondere auch für die Nutzung von WLAN, Druckern und anderen technischen Vorrichtungen – gelten die Anforderungen von „fair use“. Das bedeutet, dass Du als Kunde verpflichtet bist:

  • alle geltenden und anwendbaren Rechtsvorschriften (Gesetze, Verordnungen, Richtlinien) zu beachten und einzuhalten. Dies schließt auch die Regelungen des Datenschutzes und -verkehrs ein.

  • den Ruderclub niemals für illegale Zwecke zu nutzen und bei der Nutzung auch darauf zu achten, dass etwa der Urheber- und Markenschutz stets eingehalten wird. Hier wird insbesondere auf das Herunterladen und/oder Nutzen urheberrechtlich geschützter Inhalte wie Bildern, Musik oder Filmen hingewiesen.

  • bei Speicherung, Verarbeitung, Abfrage, Übermittlung oder Darstellung bestimmter Inhalte alle gesetzlichen Bestimmungen beachtet werden. Dies schließt etwa eine ordnungsgemäße Impressumspflicht ebenso ein, wie Anforderungen von Daten- und Geheimnisschutz, standesrechtliche Regelungen oder Regeln des fairen Wettbewerbs.

  • den Ruderclub von etwaigen Verstößen gegen die obigen Punkte deinerseits, durch Deine Kunden oder Gäste oder durch andere Coworker, soweit und sobald Du von solchen Verstößen Kenntnis erlangst, unverzüglich Mitteilung machst.

Kommt es durch einen Verstoß gegen einen der obigen Punkte oder durch einen anderen schuldhaften Rechtsverstoß zu einem Schaden beim Ruderclub, bist Du zum Ersatz verpflichtet. Du musst den Ruderclub in einem solchen Fall von jeglichen Ansprüchen Dritter freihalten, d.h. etwaige Ansprüche Dritter abwehren oder begleichen.

 

13. Was gilt bei der Nutzung / Buchung vom Event Space oder dem Besprechungsraum?

Der Event Space sowie der Besprechungsraum des Ruderclubs kann über die Online-Buchungsplattform je nach Verfügbarkeit im entsprechend notwenigen Umfang gebucht werden. Sowohl die Möbel und technische Ausstattung als auch die Küche inklusive der Küchenausstattung ist pfleglich zu behandeln. 

Natürlich gelten auch hier die „fair use“ Regeln (Ziffer 14) und die gegenseitige Rücksichtnahme. Achtung: Werden Dritten Zugang zu diesen Räumlichkeiten gewährt, haftet der buchende Tarifinhaber für deren Verhalten wie für eigenes Verschulden. Dies gilt auch für alle Beschädigungen, die während der Nutzung der Räumlichkeiten entstehen.

 

14. Wie sind meine Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkt?

Die Nutzung aller Einrichtungen des Ruderclubs können bei notwendigen Ausbesserungen, Instandsetzungen oder baulichen Veränderung, die zum Erhalt, Ausbau oder Betrieb, des jeweiligen Arbeitsplatzes oder zur Abwehr von Gefahren oder Beseitigung von Schäden eingeschränkt sein. Soweit möglich, werden Nutzer möglichst frühzeitig von solchen Einschränkungen unterrichten und gemeinsam Alternativen gesucht. Hast Du ein abschließbares Büro oder einen anderweitigen festen Arbeitsplatz, müssen dieser gegebenenfalls bei notwendigen Arbeiten betreten bzw. verlagert werden. Dies wird – soweit nicht aufgrund Eilbedarfs unpraktisch – vorher mit Dir abgestimmt. Auch bei festen abschließbaren Büros haben Reinigungskräfte für die übliche Reinigung Zugang, es sei denn wir vereinbaren ausdrücklich etwas anderes.

Grundsätzlich ist eine Minderung des Tarifpreises auch bei Beeinträchtigungen durch erforderliche Arbeiten oder technische Ausfälle ausgeschlossen. Dies gilt ausnahmsweise nicht, wenn der Gebrauch der Arbeitsplätze oder technischen Einrichtungen unverhältnismäßig lange andauert oder Du über längere Zeit keine Ausweichmöglichkeiten erhältst.

 

15. Was gibt es bei Nutzung bezüglich technischer Einrichtungen zu beachten?

Die vorhandenen technischen Einrichtungen, einschließlich der Büromöbel, werden vom Ruderclub grundsätzlich in einwandfreiem Zustand überlassen. Sie werden regelmäßig auf Funktionsfähigkeit getestet. Leider kann die Funktionsfähigkeit nicht garantiert werden – der Ruderclub wird jedoch dafür sorgen, dass etwaige Beeinträchtigungen, sobald wie praktikabel möglich, beseitigt werden.

Darüber hinaus bist Du als Nutzer verpflichtet, vor jeder Nutzung die Betriebsfähigkeit und -sicherheit selbst zu überprüfen. Stellst Du Unregelmäßigkeiten fest, von denen eine Gefahr ausgehen könnte, musst Du die Nutzung unterlassen und den Ruderclub unverzüglich informieren. Bei der Nutzung achtest Du stets darauf, die technischen Einrichtungen nur für bestimmungsgemäße Zwecke und pfleglich zu gebrauchen, denn Du haftest dem Ruderclub für Schäden.

 

16. Was muss ich bei der Buchung einer Virtual Office Membership beachten?

Eine Geschäftsadresse bringt bestimmte Verpflichtungen mit sich. Insbesondere können auch öffentliche Zustellungen (Gericht, Amt, Gerichtsvollzieher etc.) an einer Geschäftsadresse erfolgen. Wenn der Ruderclub für Dich als Nutzer einer Geschäftsadresse Zustellungen jeglicher Art entgegennimmt, bedeutet das üblicherweise, dass der Ruderclub zum Empfangsboten für Dich wird. Es kann also gut sein, dass der rechtliche Zugang solcher Dokumente – mit allen Wirkungen – eintritt. Du alleine bist dafür verantwortlich, deine Post regelmäßig abzuholen und zu überprüfen. Der Ruderclub kann keinerlei Haftung in diesem Zusammenhang übernehmen. In keinem Fall ist der Ruderclub dazu verpflichtet oder berechtigt, Deine Post zu öffnen oder zu verarbeiten. Der Ruderclub ist bezüglich dem, was bei der notwendigen Behandlung von Poststücken von außen erkennbar ist, zur Verschwiegenheit verpflichtet, jedoch kann dafür keine Haftung übernommen werden.

Bei Missbrauch der Leistung einer Geschäftsadresse behaltet sich der Ruderclub vor, diesen Leistungsteil für Dich einzuschränken oder aufzuheben. Endet die Nutzungsberechtigung aus diesem Grund oder weil Dein Tarif gekündigt wird, bist Du verpflichtet, die Nutzung der Geschäftsadresse unverzüglich einzustellen und kannst sie nicht mehr auf Deinen Dokumenten oder im Impressum nutzen. Du bist für eine ordnungsgemäße Einrichtung einer Nachsendung verantwortlich. Soweit durch eine Nachnutzung oder Zusendungen nach Ende der Nutzungsberechtigung Aufwände oder Schäden oder Zusatzkosten entstehen, musst Du diese dem Ruderclub ersetzen.

 

17. Welche Zahloptionen für meinen Tarif gibt es?

Da die Buchung des Ruderclubs über eine dafür vorgesehenen Online-Buchungsplattform vorgenommen wird, ist die Barzahlung ausgeschlossen.

 

18. Kann ich gebuchte Leistungen umbuchen oder stornieren?

Ein Upgrade deiner Leistungen auf einen umfangreichen Tarif ist jederzeit zur nächsten Abrechnungsperiode  möglich. Ein Downgrade erfolgt auf Deinen Wunsch hin zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zu dem Du auch kündigen könntest – und natürlich nur, wenn der gewünschte Tarif aktuell verfügbar ist. Eine Stornierung von Tarifen ist grundsätzlich nicht möglich, dafür hast Du das Kündigungsrecht. Bei Zusatzleistungen ist eine Stornierung nur nach vorheriger Absprache möglich. Hierfür kann wir im Einzelfall eine Gebühr erhoben werden, die Dir vor Deiner Entscheidung über eine Stornierung mittgeteilt wird. 

 

19. Welche Datenschutz-Regelungen gelten und wie werden meine Daten geschützt?

Mit Nutzung jeder Ruderclub-Leistung stimmst Du zwingend den Ruderclub-Datenschutzbestimmungen zu. Gegebenenfalls musst Du Deine Zustimmung nochmals ausdrücklich geben, um Dienste nutzen zu können. Bei jeder Nutzung der Dienste des Ruderclubs und der Ruderclub-Angebote bist Du verpflichtet, die Vorschriften des Datenschutzes zu beachten.

Im Gegenzug sieht der Ruderclub den Schutz Deiner Daten als wichtig an und ist stets in jeder Weise bemüht, einen hohen Standard des Datenschutzes aufrechtzuerhalten. Deine Daten werden nur im Rahmen der Datenschutzbestimmungen oder Deiner Anweisungen weitergegeben. Alle Daten, die Du dem Ruderclub zur Vertragsdurchführung mitteilst müssen wahr und vollständig sein. Etwaige Änderungen Deiner persönlichen Daten (Name, Anschrift etc.) musst Du unverzüglich mitteilen, um die Ruderclub-Services nutzen zu können.

 

20. Was gilt für die Haftung bei Schäden?

Soweit vorstehend nicht ausdrücklich anders aufgeführt, haftest Du dem Ruderclub grundsätzlich nur für solche Schäden, die Du zu vertreten hast (§ 276 BGB). Du haftest darüber hinaus im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften für Deine Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen, sowie insbesondere in bestimmten Fällen für Dritten, die Du in den Ruderclub Landau erlaubt mitbringst. 

Der Ruderclub Landau haftet, soweit vorstehend nichts anderes ausgeführt ist, grundsätzlich nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit – bei einer Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit oder Ehre jedoch für jede Fahrlässigkeit. Zudem haftet der Ruderclub für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten nach den gesetzlichen Vorschriften, wobei der Haftungsumfang aber auf die vertragstypischen Schäden beschränkt ist. Für Schäden, die Dritten oder Nutzern durch Nutzer oder Gäste des Ruderclubs entstehen, übernimmt der Ruderclub grundsätzlich keine Verantwortung. Da das Angebot des Ruderclubs eine gemischte Leistung darstellt, ist Mietvertragsrecht an sich nicht anwendbar – rein vorsorglich schließt der Ruderclub aber jegliches Recht der Minderung nach §§ 536 ff. BGB aus.

Der Ruderclub hat für seinen Betrieb die üblichen Versicherungen abgeschlossen und wird, soweit ein Versicherungsfall Eigentum oder andere Rechte von Dir betrifft, etwaige Ersatzansprüche an Dich abtreten oder weiterleiten. Allerdings übernimmt der Ruderclub keine Verantwortung dafür, ob Du in einem Schadenfall mitversichert bist. Der Ruderclub empfiehlt Dir in jedem Fall den Abschluss von üblichen Versicherungen, insbesondere einer geeigneten Haftpflichtversicherung, die Dein Betriebsrisiko und Schäden im Ruderclub abdeckt.

 

21. Was gilt sonst noch?

Natürlich gibt es auch im Ruderclub den üblichen juristischen Schlusskram. Dazu gehört, dass Änderungen dieser Bedingungen nur mindestens in Textform vereinbart werden können. Dazu gehört, dass unser Gerichtsstand, soweit zulässig, ausschließlich Landau sein soll. Dazu gehört, dass auf die Rechtsbeziehung des Ruderclubs deutsches Recht anwendbar ist – und UN-Kaufrecht ausgeschlossen wird. Wenn einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein sollten, dann berührt das die anderen Klauseln nicht – es soll dann eine Regelung von den beiden Parteien im besten Einvernehmen gefunden werden, die der unwirksamen Regelung in wirtschaftlicher Hinsicht möglichst weitgehend entspricht.

Stand 01.05.2023

bottom of page